top of page

RÜCKEN SCHMERZPUNKT

 WIEN

Exakte Diagnose - Präzise Therapie

Wir sind ein Ärzte- und Therapiezentrum für Patienten mit Rückenschmerzen.

Buchen Sie eine Onlinesprechstunde
Beitrag: Video

Abo-Formular

Vielen Dank!

Beitrag: Abonnement

Die 5 goldenen Regeln gegen Rückenschmerzen bei langen Autofahrten

Aktualisiert: 4. Aug. 2023


Autofahrt ohne Rückenschmerzen

Sommerzeit bedeutet Reisezeit. Viele Österreicher fahren mit dem Auto in den Urlaub. Oft ist der Urlaubsanfang und das Urlaubsende getrübt. Rückenschmerzen, die durch lange Autofahrten entstehen oder verstärkt werden, sind ein häufiges Problem. Chronische Veränderungen im Rücken wie ein Ostechondrose (Bandscheibenschaden), Skoliose (Rückenverkrümmung) oder Gleitwirbel verkraften lange Autofahrten nicht gut. Auch bei akuten Bandscheibenvorfällen ist eine lange Autoreise eine Herausforderung. Um trotzdem nicht auf den Urlaub verzichten zu müssen und die Dienstreise antreten zu können, gibt es von mir 5 goldene Regeln:



1) AUSGERUHT STARTEN

Fahren Sie ausgeruht los. Achten Sie auf genug Schlaf in der Nacht davor. Vermeiden Sie Sport vor der Autofahrt. Wenn Sie müde sind, ist auch ihre Muskulatur nicht fit genug, um als Stützkorsett Ihre Wirbelsäule zu beschützen. Auch am Vortag sollten Sie keine zu grossen Anstrengungen unternehmen. Trinken Sie nicht zu viel Alkohol am Abend vor der Reise.


2) WASSER TRINKEN

Trinken Sie genug Wasser während der Autofahrt. Bandscheiben brauchen Flüssigkeit. Eine ausgetrocknete Bandscheibe ist weniger widerstandsfähig. Trinken Sie keine Limonaden oder Energydrinks während der Autofahrt.


3) PAUSEN MACHEN

Machen Sie Pausen. Sie sollten alle 45 bis 60 Minuten eine kurze Pause machen und eine kleine Runde um das Auto machen. Strecken Sie sich und beugen Sie sich zum Boden. Die kleinen Gelenke der Wirbelsäule werden dadurch mobilisiert und Reizergüsse in diesen Gelenken werden dadurch verhindert. Die neuen Rastplätze auf den österreichischen Autobahnen sind dafür perfekt geeignet.


4) SITZHALTUNG WECHSEL

Die Sitzposition: Die ideale Haltung der Wirbelsäule für die gesamte Autofahrt gibt es nicht. Wechseln Sie regelmässig die Haltung Ihrer Lendenwirbelsäule. Sitzen mit Hohlkreuz und auch mit runder Lendenwirbelsäule (=schlampige Position). Wenn Sie eine Lordosenstütze haben, wechseln Sie alle 15 Minuten die Position der Stütze. Auch das seitliche Entlasten der Lendenwirbelsäule - nach links und rechts Beckenkippen- ist wichtig.


5) BEWEGUNG DANACH

Nach der Autofahrt sollten Sie einen Spaziergang machen, um den Rücken zu lockern. Vermieden Sie Alkohol auch unmittelbar nach der Autofahrt.



Sollten diese Tips keine Besserung bringen, sollte unbedingt eine individuelle Abklärung Ihrer Rückenschmerzen bei einem Wirbelsäulenspezialisten erfolgen.



Dr Philipp Becker und das Team des Rückenschmerzpunkt Wien wünschen Ihnen einen schönen Urlaub


mpressum:©2022 by Dr. Philipp Becker.

Information gemäß § 5 E-Commerce-Gesetz und Offenlegung gemäß § 25 Mediengesetz:

Diensteanbieter und Medieninhaber:

Dr. Philipp Becker, Speisinger Straße 111, 1130 Wien

Mitglied der Ärztekammer für Wien Berufsbezeichnung: Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie (verliehen in Österreich) Tätigkeit unterliegt dem Ärztegesetz 1998 (siehe /www.ris.bka.gv.at/bundesrecht)

594 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Beitrag: Blog2_Post
bottom of page